02 // Ideen fĂĽr einen Film finden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trage hier gerne deine E-mail ein und lass uns in Kontakt bleiben!

Du verpasst so kein neues Kapitel und ich lasse dir ein paar digitale Goodies fĂĽr deine eigenen Filmprojekte zukommen...

Woher kommt Inspiration fĂĽr kreative Videos?
Was kann ich tun, wenn mir mal nichts einfällt?

Du musst nicht unbedingt Drehbuchautor sein, um auf der Suche nach einer spannenden Filmidee zu sein. Nicht nur bei Musikvideos oder Kurzfilmen, auch bei Imagefilmen und Werbespots geht es uns oft darum, auf Grundlage eines Agentur- oder Kundenbriefings, sich etwas Neues, Kreatives auszudenken. Wir schreiben dann zwar kein Drehbuch, aber zumindest ein kurzes Treatment und/oder Storyboard.

FĂĽr Filmemacher ist es aus meiner Sicht wichtig, sich bewusst von anderen Themenfeldern inspirieren zu lassen:
Das können Kunstwerke in Museen sein, Musik hören, Reisen in andere Länder aber auch ganz alltägliche Situationen. Gerade im Alltag hilft es oft einfach wachsam durch die Welt zu gehen. Sich bei realen Momenten, die einem ins Auge springen, zu ĂĽberlegen und sich bewusst zu machen: Warum gefällt mir das? Warum wirkt das jetzt so auf mich? Und sich zu ĂĽberlegen: Wie ist das Licht gerade? Ist es die Beleuchtung, die Perspektive, der Vorder- oder Hintergrund, oder alles zusammen? 

Und auch wenn man schon eine gute Idee hat, hilft es mir immer mit dieser Idee “schwanger” durch die Welt zu gehen. Und auch mal die e-Mails und das Handy für 2 Stunden auszuschalten…

NatĂĽrlich sollte man sich als Filmemacher auch Filmklassiker ansehen. Die Filmgeschichte hat soviel zu bieten!
Und wenn du dann was Gutes gesehen hast: Schreib es dir auf. Dann kannst du später mal in dein kleines Filmideen-Notizbuch reinschauen, wenn du mal wieder einen kreativen Gedanken suchst.

Wenn du mal was abgefahrenes sehen möchtest und lernen willst, wie schnell man schon vor einhundert Jahren geschnitten hat: Zieh dir mal “Panzerkreuzer Potemkin” von Sergei Eisenstein rein...

Viele berühmte Filmregisseure haben sich an Werken aus den verschiedensten Kunstepochen „bedient“. Als angehender Filmemacher, Regisseur, Kameramann oder Cinematographer kannst du dir bei anderen Filmen, ohne zu klauen, einiges abschauen. Durch deinen eigenen Stil und Kontext, wird es sowieso ganz anders werden…

In diesem Sinne! Viel SpaĂź beim inspirieren lassen!
Und lass mich wissen, wie dir dieses Kapitel gefallen hat!

Nepomuk

Aufgabe:

Wann und wo hast du die besten Ideen? Mach dann genau das fĂĽr eine Stunde. Schalte Dein Handy aus und schreibe alle guten Ideen, auf die du kommst, auf. Egal ob fĂĽr aktuelle oder zukĂĽnftige Projekte.