04.01 Was ist ein interessantes Bild?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trage hier gerne deine E-mail ein und lass uns in Kontakt bleiben!

Du verpasst so kein neues Kapitel und ich lasse dir ein paar digitale Goodies fĂŒr deine eigenen Filmprojekte zukommen...

FĂŒr die Arbeit des Kameramanns oder Fotografen ist die kreative Bildgestaltung elementar um die Geschichte erzĂ€hlen zu können, um die es im Film, in der Szene, in der Einstellung, im Bild geht.

Wenn der Bildaufbau einigermaßen gestaltet ist, kann man spĂ€ter bei der Farbkorrektur noch mehr rausholen. Aber wenn die Bildkomposition schon beim drehen/fotografieren ĂŒberragend wirkungsvoll aussieht: Dann wird es nach der Bildbearbeitung im Color Grading der Knaller und die Bildwirkung ĂŒberzeugt sofort.

Der große Regisseur Lubitsch sagte: “Es gibt 1000 Möglichkeiten ein Bild zu kadrieren. Aber eigentlich gibt es nur genau eine!” Und wenn man die gefunden hat, ergibt sich der Rest von fast ganz alleine. Es kommt immer darauf an, was du ausdrĂŒcken willst. Jede Kameraeinstellung muss eine Funktion haben, um etwas auszudrĂŒcken.

Was bewirkt eine VerĂ€nderung der Kameraeinstellung oder des Bildausschnitts? Welche Aussagekraft hat es, wenn man eine Großaufnahme direkt an eine Totale zu schneidet? Wirken statische Bilder beruhigend und harmonisch oder in einer anderen Szene im zweifelsfall störend und dadurch auch wieder unterstĂŒtzend fĂŒr die Bildaussage?

Und soll die Kamera sich bewegen? Es kommt darauf an, was dir in dieser Szene wichtig ist. Dann kannst du ĂŒberlegen ob du eine Kamerafahrt einsetzt, zoomst und/oder schwenkst

Aber vorher musst du dir Gedanken ĂŒber den Bildwinkel und den Bildausschnitt deines Motivs ĂŒberlegen.

Mir hilft es sehr oft, in Linien zu denken; mit Fluchtpunkten und Bildschwerpunkten zu arbeiten. Verschiedene Perspektiven wie Zentralperspektive oder Froschperspektive/Vogelperspektive sind weitere Gestaltungselemente.

Was ist am Bildrand zu sehen? Stört das oder kann man das raushalten.

Ist eine Symmetrie fĂŒr die Bildaussage gewĂŒnscht und der Protagonist soll mittig platziert werden oder ist es besser sich auf den Vordergrund zu konzentrieren und im Hintergrund wĂ€ren waagrechte Linien hilfreich? Es gibt wirkllich 1000 Möglichkeiten. Schau dir Fotos und Filme mal mit einem besonderen Augenmerk auf die Bildgestaltung an. Wann wirkt was und warum? Francis Ford Coppola hat sich zum Beispiel bei Licht und Bildkomposition viel bei dem Barock Maler Caravaggio abgeschaut, bzw. sich inspirieren lassen bei seinem Meisterwerk “Der Pate”.

Bildelemente und Gestaltungsmittel wie “der goldene Schnitt” oder die “Drittelregel” helfen auch ungemein um harmonisch “schöne” Bilder zu kreieren. Setze Nahaufnahmen und “sprechende Köpfe” auch mal weg von der Bildmitte an den Bildrand. Das Bild wirkt dann ganz anders.
Im Video zeige ich dir anhand unseres showreels ein paar Beispiele dazu.

Und jetzt viel Spaß beim selber ausprobieren!
Nepomuk